In Kooperation mit   flugrevue.de Logo
06.12.2018
aerokurier

AIR AvionicsKollisionswarnsystem mit neuen Funktionen

Nur wenige Wochen nach der Markteinführung stellt AIR Avionics für sein Kollisionswarnsystem ein umfangreiches kostenloses Funktionsupdate bereit. Es bietet nun die Möglichkeit, Verkehrswarnungen als Sprachansage über das Audiosystem des Luftfahrzeugs wiederzugeben und kann drahtlos mit Foreflight verbunden werden.

AIR Traffic Kollisionswarnsystem

Gefahr erkannt, Gefahrt gebannt: Der smarte Helfer im Cockpit sorgt dafür, dass es nicht zu gefährlichen Annährungen oder Kollisionen in der Luft kommt. Foto und Copyright: AIR Avionics

Schon mehr als einhundert AIR Traffic Kollisionswarnsysteme konnte AIR Avionics bereits verkaufen. "Bislang sind wir sehr zufrieden mit dem Kundenfeedback", hält Geschäftsführer Marc Förderer fest und fügt hinzu: „Ungelöste Probleme oder Bugs sind uns nicht bekannt.“ Das Kollisionswarnsystem basiert auf der FLARM- und ADS-B-Technologie und erkennt Annäherungen zwischen Luftfahrzeugen. Ehe diese zur Gefahr werden können, wird der Pilot visuell und akustisch gewarnt.

AIR Traffic Display

Foto und Copyright: AIR Avionics

Ein kostenloses Software-Update, das Ende November veröffentlicht wurde, erweitert die Funktionalität des Geräts noch zusätzlich. Neben vielen Detailverbesserungen können Verkehrswarnungen nun als Sprachansage direkt über das Audiosystem des Flugzeugs wiedergegeben werden. Weiterhin bietet das Gerät auch eine drahtlose Schnittstelle zur Verkehrsanzeige in der App Foreflight. Vertrieben wird das Gerät über den firmeneigenen AIR STORE, über Luftfahrzeughersteller, Wartungsbetriebe und Händler.

Teilen:

aerokurier bei aerokurier bei Facebook aerokurier bei Twitter aerokurier bei Google plus