In Kooperation mit   flugrevue.de Logo
11.01.2018
aerokurier

Trainingszentrum St. AugustinH145-Simulator bei der ADAC HEMS Academy

Nach der Zulassung durch das Luftfahrt-Bundesamt geht der neue H145 Full-Flight-Flugsimulator bei der ADAC HEMS Academy in St. Augustin in den Betrieb.

H145 Simulator Reiser ADAC HEMS 2018

Der H145-Simulator von Reiser bietet ein Sichtfeld von 240 x 80 Grad. Das Bild wird durch LED-Projektoren geliefert (Foto: ADAC SE/Papsch).

Der von der Firma Reiser aus Starnberg in Bayern gebaute Simulator bietet eine exakte Nachbildung des H145-Cockpits sowie eine elektrisch angetriebene Bewegungsplattform inklusive Vibrationsinputs. Durch das große Sichtfeld (240 x 80 Grad) lässt sich der simulierte Hubschrauberflug auf See, der Einsatz im Hochgebirge oder der Flug mit Nachtsichtgeräten darstellen.

Für die Neuanschaffung investierte die HEMS Academy rund 12 Millionen Euro. Sie hat damit drei Full-Flight-Simulatoren im Bestand, um für Luftrettungsorganisationen, Polizeiorganisationen, Off-Shore-Hubschrauberunternehmen und sonstigen Betreibern von Airbus-Hubschraubern der Typen EC135, EC145 und H145 Schulungen anzubieten.

H145 Simulator Reiser ADAC HEMS 2018

Der H145-Simulator wird elektrisch betätigt und kann auch die Hubschraubervibrationen nachstellen (Foto: ADAC SE/Papsch).

Das Trainingszentrum in St. Augustin ist mit einer Simulatorhalle nebst Schulungs- und Briefingräumen, computerunterstützten Trainingsgeräten sowie mit modernster Mediatechnik ausgestattet. „Wir haben weltweit das erste internationale Trainingszentrum für Hubschrauberpiloten und medizinische Crews unter einem Dach. Wir bieten medizinisches Spezialtraining an, haben dazu zum Beispiel zwei Hubschraubermodelle im Maßstab 1:1 sowie einen komplett eingerichteten Schockraum zur Verfügung,“ so Thomas Hütsch, Geschäftsführer der ADAC HEMS Academy.

Teilen:

Mehr über ...
aerokurier bei aerokurier bei Facebook aerokurier bei Twitter aerokurier bei Google plus