In Kooperation mit   flugrevue.de Logo
24.07.2017
aerokurier

Piper AircraftGrounding für M600

Piper Aircraft hat mit sofortiger Wirkung alle Business-Turboprops vom Typ M600 gegrounded. Hintergrund sind möglicherweise nicht typgerecht gefertigte Flügelholme.

Piper M600

Die Reichweite der M600 wurde gegenüber der M500 um fast 450NM auf nun 1.447 nautische Meilen erhöht. Auch das Cockpit wurde aufgewertet. Foto und Copyright: Piper Aircraft

Am 21. Juli informierte das Unternehmen in einem knappen Service-Bulletin über den Sachverhalt. Demnach hat ein Zulieferer die Piper-Vorgaben für die Fertigung der hinteren Flügelholme der M600-Serie nicht eingehalten. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass Flugzeuge mit unterdimensionierten Holmen gebaut und ausgeliefert wurden. Da unklar sei, inwieweit diese Holme die Lufttüchtigkeit beeinträchtigen, müssten die Flugzeuge vorerst am Boden bleiben, um Unfälle auszuschließen. Piper arbeite mit Hochdruck an einer Lösung des Problems.

Das Service-Bulletin gibt es HIER

Teilen:

aerokurier bei aerokurier bei Facebook aerokurier bei Twitter aerokurier bei Google plus